Gruppenkohäsion

Gruppenkohäsion - Kohäsion der Gruppe

Die Kohäsion einer Gruppe ist der Zusammenhalt auf Basis gleicher Wertevorstellungen und gemeinsamer Normen und das daraus erstandene „Wir-Gefühl“ von Gemeinsamkeit und Zugehörigkeit. Ob die Kohäsion zustande kommt oder wie stark sie ist, hängt von mehreren Faktoren ab, diese sind:

 

Größe der Gruppe

(kleinere Gruppe wachsen und verbinden sich schneller miteinander; das „Wir-Gefühl“ ist stärker und schneller vorhanden)

 

Kontakthäufigkeit und Kontaktdauer der Gruppe

(bei Gruppen die sich mehrmals die Woche für mehrere Stunden sehen wird die Kohäsion ausgeprägter und stärker sein,

als wie bei Gruppen die sich nur 1x im Monat für 1-2 Stunden sehen)

 

Vorprägung durch frühere Kontakte

(evtl. kennen Mitglieder der Gruppe sich schon aus vorherigen Projekten oder Aufgaben und sind somit enger verbunden oder im negativen eher „verfeindet“)

 

Altersunterschiede in der Gruppe

(die Gruppenkohäsion ist stärker wenn das Alter der Beteiligten keine großen Differenzen aufzeigt / bei großen Differenzen des Alters der Beteiligten

fällt die Gruppenkohäsion nicht sehr stark aus)

 


 

Gruppenkohäsion - Kohäsion einer Gruppe
Gruppenkohäsion und deren Faktoren – Kohäsion einer Gruppe (© Lindner Kevin)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.