Steuerpolitik: Die Doppelbesteuerung

Die Doppelbesteuerung - Doppelbesteuerungsabkommen - Abkommen zur Doppelbesteuerung - Definition - Betriebswirt IHK - Betriebswirtschaftlichen Wissen

Eine Doppelbesteuerung von Einkünften und Einnahmen liegt dann vor, wenn die Transaktion für zwei oder mehr Staaten steuerrechtlich belangt werden kann. Jedoch gibt es für die meisten solcher Transaktionen ein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen den meisten Staaten. Derartige Abkommen regeln dann, welcher Staat mehr oder weniger, oder keine Steuern darauf verlangen kann.

Merkmale die für den Steuertatbestand zu erfüllen sind, damit es sich um eine Doppelbesteuerung handelt sind:

  • Erhebung von Steuern durch verschiedene Staaten
  • Steuertatbestand muss im gleichen Zeitraum sein
  • Steuertatbestand muss der gleiche sein
  • muss der gleiche Steuerpflichtige sein
  • muss eine gleichartige Steuer sein

 

Beispiel zur Doppelbesteuerung

Ein Immobilienunternehmen mit Sitz in Deutschland besitzt in Brasilien ein Wohnblock. Hier erhält das Unternehmen in Deutschland Erträge aus dem Ausland. Im Ausland fallen auch Steuern für die Erhaltung von Mieterträgen an. Da jedoch in Deutschland das Steuergesetz gilt, das sagt, dass das Welteinkommen versteuert wird, wird das Unternehmen für die Mieterträge zwei mal belangt, einmal von Deutschland und einmal von Brasilien.

 

Abkommen zwischen Staaten regeln die Doppelbesteuerung

 

Damit die Steuerbelastung nicht zu hoch für den Steuerpflichtigen ausfällt, sind zwischen den meisten Staaten Abkommen (Doppelbesteuerungsabkommen) abgeschlossen worden, die nun die Regelung der Besteuerung übernehmen. Hier verzichtet ein Staat entweder auf die Steuerbelastung oder einer der Staaten lässt die Steuerlast im Ausland, der Steuerlast im Inland anrechnen.

 

Vermeidung von Doppelbesteuerung

Es gibt zwei Arten, wie man die Doppelbesteuerung vermeidet.

  • Freistellung der Steuern

Einer der beiden Staaten, die nun für das obige Beispiel eine Steuer erheben können, verzichtet darauf und stellt die Steuer für den Steuerpflichtigen frei.

  • Anrechnung der Steuern

Einer der beiden Staaten wird hierbei die Steuern die im anderen Staat zu bezahlen sind bei seiner Steuerbelastung anrechnen, damit die Steuerbelastung für den Steuerpflichtigen vermindert wird.

 


 

Für das Verständnis von der Doppelbesteuerung füge ich hier noch ein kurzes Video von Marius Ebert ein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.